Nischen

Wo kann ich eine Nische einbauen?

Die Antwort ist kurz: Eigentlich überall im Bad, wo Sie eine benötigen.

  • In der Dusche
  • Über der Badewanne
  • Neben der Toilette
  • Über dem Waschbecken

Beliebt sind zum Beispiel Nischen in der Dusche, um dort Shampoo und Duschgel abzustellen. Sie ersparen sich dadurch die Montage eines Duschkorbs, hinter dem es mit der Zeit meist ziemlich gammelig aussieht. Wandnischen sind wesentlich einfacher zu reinigen.

Häufig zu finden sind Nischen über der Badewanne – vorbei die Zeiten, in denen der Badezusatz auf dem Wannenrand Platz nehmen musste. Ist die Aussparung groß genug, können Sie das Schaumbad zusätzlich mit romantischem Kerzenlicht versüßen. Eine Beleuchtung mit LEDs geht natürlich ebenfalls.

Selbst neben oder über der Toilette darf es nischig sein. So verschwindet alles in der Wand. Keine störenden Aufbauten an der Wand oder herumstehende Klobürsten auf dem Boden.

Über den Waschbecken ist eine Wandnische die perfekte Alternative zu einer Ablage. Sie sieht wesentlich eleganter aus und kann mindestens so viel Kleinkram aufnehmen. Wenn Sie sich für eine Nische mit Tür entscheiden, wirkt zudem alles gleich sehr viel aufgeräumter.

Der Einbau von Nischen ist weder im Nassbau noch im Trockenbau ein großes Problem. Ein wenig Mauerwerk aufstemmen hier, einen passenden Rahmen basteln dort. Gleichwohl sollten Sie es nur machen, wenn Sie wissen, wie Sie die Wandnische dicht bekommen – das gilt insbesondere in der Dusche.